SQL Server 2012-Dienste

Ereignisanzeige und SQL Integration Services

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Thomas Joos

Tom's Admin Blog
Tom's Admin Blog (Bild: Tom Joos)

Wie alle anderen SQL Server 2012-Dienste auch, speichert der Systemdienst von Integration Services Meldungen im Anwendungsprotokoll der Ereignisanzeige. Dieses starten Sie zum Beispiel durch Eingabe von eventvwr.msc im Suchfeld des Startmenüs bzw. unter Windows Server 2012/2012 R2 durch einfaches Eintippen auf der Metrooberfläche.

Wie alle anderen SQL Server 2012-Dienste auch, speichert der Systemdienst von Integration Services Meldungen im Anwendungsprotokoll der Ereignisanzeige. Dieses starten Sie zum Beispiel durch Eingabe von eventvwr.msc im Suchfeld des Startmenüs bzw. unter Windows Server 2012/2012 R2 durch einfaches Eintippen auf der Metrooberfläche.

 Eine Rolle spielen vor allem die folgenden Ereignis-IDs:

  • 256 -- Starten des Microsoft SSIS-Diensts.
  • 257 -- Der Microsoft SSIS-Dienst wurde gestartet.
  • 260 -- Fehler beim Starten des Microsoft SSIS-Diensts. Der Dienst konnte nicht gestartet werden.
  • 258 -- Der Microsoft SSIS-Dienst wird gerade beendet.
  • 259 -- Der Microsoft SSIS-Dienst wurde beendet.
  • 274 -- Der Registrierungseintrag, der den Pfad der Konfigurationsdatei enthält, ist nicht vorhanden oder ist leer.
  • 272 -- Die Konfigurationsdateifür den Microsoft SSIS-Dienst ist nicht vorhanden.
  • 273 -- Falsche Konfigurationsdatei für den Microsoft SSIS-Dienst.
  • 336 -- Microsoft SSIS-Dienst: Ausgeführtes Paket wird beendet. Der Dienst versucht, ein ausgeführtes Paket zu beenden. Sie können ausgeführte Pakete im SQL Server Management Studio überwachen und anhalten.

Integration Services Server-Vorgänge überwachen

Sie können den Status von Vorgängen und Vorgangsmeldungen auf dem Integration Services-Server überwachen. Um zum Beispiel Parameterwerte anzuzeigen, die während einer Instanz einer Paketausführung verwendet wurden, verwenden Sie den Bericht Übersicht im SQL Server Management Studio.

Um die Parameterwerte anzuzeigen, können Sie eine Abfrage der SSISDB-Datenbank nutzen. Vorher müssen Sie sich mit der Datenbank verbinden.

USE ssisdb
SELECT * FROM catalog.execution_parameter_values 

Sie können Vorgänge überwachen, indem Sie eine der folgenden SSISDB-Datenbanksichten abfragen oder im SQL Server Management Studio verfügbare Berichte anzeigen. Verbinden Sie sich dazu mit USE <Datenbank> mit der entsprechenden Datenbank und zeigen Sie mit SELECT * FROM <Sicht> den Inhalt der Sicht an. Folgende Sichten spielen dabei eine Rolle:

  • operations(SSISDB-Datenbank) -- Anzeigen aller Typen von Vorgängen.
  • operation_messages(SSISDB-Datenbank) -- Anzeigen von Meldungen zu allen Typen von Vorgängen.
  • executions(SSISDB-Datenbank) -- Paketausführungsvorgänge anzeigen.
  • validations(SSISDB-Datenbank) -- Projekt- und Paketüberprüfungsvorgänge anzeigen.
  • extended_operation_info(SSISDB-Datenbank) -- Anzeigen zusätzlicher Überprüfungsdetails.
  • event_messages-- Informationen zu Meldungen, die während der Vorgänge protokolliert wurden.

Rufen Sie im SQL Server Management Studio im Kontextmenü zu Integration Services-Kataloge/SSISDB den Eintrag Aktive Vorgänge auf, um den Status der derzeit ausgeführten Integration Services-Vorgänge auf dem Server anzuzeigen.