Günstigere Lizenzierung bei Microsoft

Enterprise Cloud Suite

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Thomas Joos

Tom's Admin Blog
Tom's Admin Blog (Bild: Tom Joos)

Sicher und mobil- So betreiben Sie Windows Enterprise Edition, Enterprise Mobility Suite und Office 365 E3 auf bis zu fünf Geräten mit nur einer einzigen Lizenz Die Mobilität ist eines unserer wichtigsten Merkmale der heutigen Zeit. Nicht nur Unternehmen, sondern auch Mitarbeiter müssen Orts- und Geräteunabhängig arbeiten können. Durch die neue Flexibilität ist es möglich die Produktivität der Mitarbeiter im Unternehmen zu steigern.

Mit der neuen Enterprise Cloud Suite (http://www.microsoft.com/de-de/server-cloud/products/enterprise-mobility-suite/)  bietet Microsoft Unternehmen und Anwendern die Möglichkeit mit einer Windows- und Office-Lizenz bis zu fünf PCs installieren zu dürfen, auch private Rechner. Dank der Zusammenarbeit von Microsoft Online Services und Nutzerlizensierung, ist der mobile Einsatz mit unterschiedlichen Geräten unter guten Sicherheitsanforderungen möglich.

Bestandteil der Suite sind noch Enterprise Mobility Suite und Microsoft Azure Rights Management Services zur Verwaltung und Sicherheit. Mit der Cloudlösung Microsoft Enterprise Mobility Suite (EMS) will Microsoft dabei helfen die Infrastruktur von Unternehmen besser zu verwalten. Zentraler Bereich der Lösung ist die Cloud und die Verwaltung mobiler Geräte wie Notebooks, Smartphones und Tablets. Die Suite besteht im Grunde genommen aus drei Säulen:

  • Windows Intune in der neuen Version
  • Azure Active Directory Premium
  • Azure Active Directory Rights Management

Wesentliche Änderung ist also die Lizenzierung pro Benutzer, wenn Sie diese Lizenzform wählen. Die Enterprise Cloud Suite (ECS) besteht aus einer Software Assurance pro Benutzer. Diese enthält eine Virtual Desktop Access-Lizenz für Windows Enterprise-Versionen, Office 365 E3 und die erwähnte Enterprise Mobility Suite. Jedem Benutzer wird aber weiterhin ein Gerät für die hauptsächliche Benutzung zugeordnet.

Das Gerät muss mit Windows 7/8/8.1/10 Enterprise oder Professional installiert sein. Benutzer mit diesen Lizenzen dürfen Windows Enterprise auch auf privaten PCs installieren. Drei Merkmale zeichnen die Enterprise Cloud Suite aus:

Sicherheit und Mobilität:

Durch Enterprise Mobility Suite und Microsoft Azure Rights Management Services wird die mobile Nutzung auch für sicherheitssensible Firmen gesichert und über Microsoft Azure Active Directory Premium und Microsoft Intune wird zudem noch die Verwaltung mobiler Geräte vereinfacht.

 

Lizensierung des Nutzers:

Unternehmen haben die Möglichkeit durch Enterprise Agreement-Modells nicht nur eine Lizensierung zu bekommen, sondern profitieren auch von den Vorteilen der Nutzerlizensierung, da der Nutzer im Mittelpunk steht.

 

Eine Lizenz für alle Geräte:

Durch Enterprise Cloud Suite wird Windows Software Assurance pro Nutzer mit Office 365 vereint, wodurch die Nutzung auf fünf Geräten ermöglicht wird (z.B. Notebook, Smartphone, Tablet usw.).