Windows Server 2016

Einrichten einer Remotedesktop-Sitzungs-Umgebung

| Autor: Thomas Joos

Einrichten einer Remotedesktop-Sitzungs-Umgebung
Einrichten einer Remotedesktop-Sitzungs-Umgebung (Thomas Joos)

Auch in Windows Server 2016 handelt es sich bei den Remotedesktopdiensten um eine Serverrolle die verschiedene Rollendienste umfasst. Die Installation nehmen Sie über den Server-Manager durch die Auswahl von ManageAdd Roles and Features vor.

Um die Serverrollen auf mehrere Server zu installieren, müssen Sie diese zuvor über Manage Add servers dem lokalen Server-Manager hinzufügen.

Zunächst wählen Sie Remote Desktop Services installation aus. Danach wählen Sie aus, ob Sie eine Standardbereitstellung durchführen wollen, eine Schnellstartinstallation mit nur einem einzelnen Server installieren wollen, oder ob Sie die Multipoint Services einrichten. Mit der Standardinstallation können Sie eine Serverfarm mit mehreren Remotedesktop-Sitzungshosts installieren.

rds-05

Das Auswählen der Bereitstellung für die Installation der Remotedesktopdienste erfolgt in Windows Server 2016 über einen Assistenten

Über den Assistenten legen Sie auch fest, ob Sie eine Virtual Desktop Infrastructure (VDI) installieren wollen, also virtuelle Computer auf Basis von Hyper-V die Anwendern zur Verfügung gestellt werden, oder eine sitzungsbasierte Bereitstellung, also Server die Anwendungen oder den Desktop den Anwendern zur Verfügung stellen.

Haben Sie das Szenario ausgewählt, bestätigen Sie die zu installierenden Rollendiensten, die zum Szenario installiert werden müssen. Danach wählen Sie die Server aus, auf denen Sie die verschiedenen Rollendienste installieren wollen. Klicken Sie im letzten Fenster auf Deploy, damit der Assistent auf den ausgewählten Servern die entsprechende Funktion installiert. Die Funktion steht dann zur Verfügung, wenn Sie den notwendigen Neustart des Servers bestätigen.