Exchange 2016

Edge-Transport-Server installieren

| Autor: Thomas Joos

In der Exchange Management Shell des Edge Transport Servers erstellen Sie eine Abonnement-Datei
In der Exchange Management Shell des Edge Transport Servers erstellen Sie eine Abonnement-Datei (Thomas Joos)

Starten Sie die Installation des Exchange-Servers mit Setup.exe. Bestätigen Sie alle Fenster bis zur Abfrage der Installationsart. Wählen Sie auf der Seite Empfohlene Einstellungen die Option Empfohlene Einstellungen nicht verwenden. Wählen Sie auf der nächsten Seite Edge-Transport-Rolle aus.

Starten Sie die Installation des Exchange-Servers mit Setup.exe. Bestätigen Sie alle Fenster bis zur Abfrage der Installationsart. Wählen Sie auf der Seite Empfohlene Einstellungen die Option Empfohlene Einstellungen nicht verwenden. Wählen Sie auf der nächsten Seite Edge-Transport-Rolle aus. 

Hier aktivieren Sie auch noch das Kontrollkästchen Für die Installation von Exchange Server erforderliche Windows Server-Rollen und -Funktionen automatisch installieren.

Klicken Sie danach auf Weiter und legen Sie das Installationsverzeichnis fest. Anschließend überprüft der Assistent die Voraussetzungen und installiert weitere Serverfeatures, falls diese fehlen sollten. Erhalten Sie im Überprüfungsfenster einen Fehler angezeigt, beheben Sie diesen und lassen die Überprüfung noch einmal durchführen. Klicken Sie danach auf Installieren, um die eigentliche Installation zu starten.

Um anschließend die Installation zu überprüfen, verwenden Sie die Exchange Management Shell und geben den folgenden Befehl ein:

Get-ExchangeServer |fl Name, AdminDisplayVersion

Sie erhalten als Information Version 15.1 (Build 225.42). Sie können auch weitere Installationstests durchführen. Die Befehle dazu finden Sie in Kapitel 2.

Installation überprüfen und lizenzieren

Sie können den Produktschlüssel für Edge-Transport-Server auch über die Exchange Management Shell eingeben. Verwenden Sie dazu den Befehl:

set-exchangeserver -Identity <Servername> -ProductKey  <Produktschlüssel>

Edge-Server mit der Organisation verbinden

Nachdem Sie den Edge-Transport-Server installiert haben, müssen Sie ihn mit der Exchange-Organisation verbinden. Dazu erstellen Sie eine XML-Datei auf dem Edge-Transport-Server und lesen diese auf einem Exchange-Server innerhalb der Organisation ein.

Die Synchronisierung findet ausschließlich von den internen Exchange-Servern zum Edge-Transport-Server statt (nicht in umgekehrter Richtung). Dabei werden nach dem Dienststart die Konfigurationsdaten der Connectoren und des Abonnements synchronisiert. Benutzerdaten werden ebenfalls synchronisiert, also zum Beispiel auch neue Empfänger und die vertrauten Absender der Empfänger. Dieser Zeitplan kann nicht angepasst werden.

Von Edge-Transport-Servern werden zwar E-Mails aus dem Internet zu den Transport-Servern mit Exchange Server 2016 gesendet, allerdings werden keinerlei sonstige Daten synchronisiert. Durch die Abonnierung eines Edge-Transport-Servers werden verschiedene Connectoren erstellt. Diese regeln die Kommunikation zwischen dem Internet und dem Edge-Transport-Server sowie zwischen Edge-Transport und den internen E-Mail-Servern. 

Die Abonnierung von Edge-Transport-Servern läuft in vier Schritten ab:

  1. Sie erstellen eine spezielle Abonnierungsdatei auf dem Edge-Transport-Server. Wir gehen darauf noch ein.
  2. Sie kopieren und importieren die Datei auf einen internen Exchange-Server.
  3. Sie überprüfen die erfolgreiche Synchronisierung durch die Überprüfung von Ereignismeldungen des Dienstes Microsoft EdgeSync auf dem Server und starten die Synchronisierung in der Exchange Management Shell.
  4. Sie löschen aus Gründen des Datenschutzes die Importdatei, da diese nach der Synchronisierung nicht mehr benötigt wird.

Starten Sie zunächst auf dem Edge-Transport-Server die Exchange Management Shell und geben Sie den folgenden Befehl ein:

new-edgesubscription -filename C:\EdgeSubscriptionInfo.XML

Als Nächstes importieren Sie die Datei auf einem internen Exchange-Server mit Exchange Server 2016. Sie müssen die XML-Datei dazu auf einen Postfachserver mit Exchange Server 2016 kopieren, im folgenden Beispiel in das Verzeichnis C:\temp. Öffnen Sie anschließend die Exchange Management Shell und geben Sie den folgenden Befehl ein: 

New-EdgeSubscription -FileData ([byte[]]$(Get-Content -Path "C:\Temp\EdgeSubscriptionInfo.xml" -Encoding Byte -ReadCount 0)) -Site "Default-First-Site-Name"

Passen Sie die Pfade und den Namen des Active Directory-Standorts an Ihre Infrastruktur an. Den Namen des Standortes lassen Sie sich am schnellsten mit dem Befehl nltest /dsgetsite in der Exchange Management Shell oder der Befehlszeile anzeigen. Nach einiger Zeit taucht der Server im Exchange Admin Center im Bereich Server auf.

Anschließend können Sie die Synchronisierung manuell in der Exchange Management Shell starten. Öffnen Sie dazu auf dem Server mit Exchange Server 2016 die Exchange Management Shell. Geben Sie den Befehl Start-EdgeSynchronization ein.

Funktioniert der E-Mail-Verkehr vom Edge-Transport-Server zum Exchange 2016-Server nicht, stellen Sie auf dem Server mit Exchange Server 2016 für den entsprechenden Empfangsconnector die Authentifizierung auf die Exchange-Serverauthentifizierung um.

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 0 / Tom's Admin Blog)