Windows Server 2012 R2

Druckverwaltungs-Konsole – Die Zentrale für Druckerserver

| Autor: Thomas Joos

Thomas Joos
Thomas Joos (Thomas Joos)

Die Druckverwaltung ist eine zentrale Verwaltungsoberfläche für Drucker in Ihrem Unternehmen. Sie starten das Tool über die Programmgruppe Tools im Server-Manager. Sie können mit dieser Konsole alle Druckerserver Ihres Unternehmens an zentraler Stelle verwalten und neue Drucker hinzufügen oder entfernen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf der Konsolenstruktur auf den Eintrag Druckerserver, können Sie weitere Server der Verwaltungskonsole hinzufügen, die Sie zukünftig über diese zentrale Stelle verwalten können. Auf den Servern müssen aber die Druck- und Dokumentdienste installiert sein, wie zu Beginn des Kapitels beschrieben. Die Drucker der verbundenen Druckerserver werden in der Druckverwaltung an drei Orten gespeichert: Benutzerdefinierte Druckerfilter, Druckerserver und Bereitgestellte Drucker.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen der verbundenen Druckerserver, können Sie verschiedene Aufgaben durchführen. Unter anderem können Sie alle Druckertreiber auf einen Schlag exportieren. Die Exportdatei können Sie auf einem anderen Druckerserver wieder importieren. Durch das Exportieren erhalten Sie außerdem eine Datensicherung der Druckkonfiguration und können beim Einsatz zahlreicher Drucker auf dem Server sehr schnell eine Wiederherstellung durchführen, da Sie nur die Exportdatei benötigen.

Über das Kontextmenü können Sie auch neue Drucker hinzufügen. Im Gegensatz zum normalen Installations-Assistenten für Drucker, können Sie über den Assistenten in der Druckverwaltung auch automatisch nach verfügbaren Druckern im gleichen Subnetz suchen lassen.