SAP- und Projekt-Management-Kompetenzen gewünscht

Die Nachfrage nach IT-Freelancer ist ungebrochen

| Redakteur: Ulrike Ostler

Auch aus unternehmenspolitischen Gründen werden helle IT-Köpfe gesucht, die von außen, quasi neutral, an ein Projekt herangehen.
Auch aus unternehmenspolitischen Gründen werden helle IT-Köpfe gesucht, die von außen, quasi neutral, an ein Projekt herangehen. (Bild: thaikrit/Fotolia.com)

Externes Projekt-Managment ist gefragt: Die Anbieter von Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten in Deutschland rechnen aufgrund einer stabilen Nachfrage mit einem zweistelligen Marktwachstum von 11,1 Prozent für das laufende Jahr 2013. Das zeigt eine aktuelle Lünendonk-Marktsegmentstudie.

Damit liegen die Markterwartungen deutlich über denen der von Lünendonk ebenfalls analysierten IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen. Hier wird mit einem Bedarf von plus 5 Prozent gerechnet.

Die beiden am häufigsten gesuchten Kompetenzfelder der Auftraggeber von IT-Freelancern sind dabei SAP-Know-how und Projekt- und Qualitäts-Management. „Mehr als 14 Prozent des Umsatzes der von Lünendonk befragten Anbieter machen diese Tätigkeiten aus“, sagt Hartmut Lüerßen, Partner der Lünendonk GmbH.

Damit würden externe Projekt-Management-Aufgaben häufiger an freiberufliche IT-Experten vergeben als an Experten von IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen. „Wichtige Motivationen für ein externes Projekt-Management sind beispielsweise interne Kapazitätsengpässe oder der Wunsch, ein Projekt möglichst unabhängig zu steuern – auch von interner Politik“, erläutert Lüerßen.

SAP-Know-how in seinen verschiedenen Ausprägungen steht seit Jahren an der Spitze der am meisten gesuchten Kompetenzen der IT-Freelancer. Auch in der aktuellen Untersuchung bestätigen die befragten Anbieter mit einer durchschnittlichen Bewertung von 1,5 auf der Skala von -2 = „gar nicht“ bis +2 = „sehr stark“ gesucht in dieser Kompetenz eine enorm hohe Nachfrage seitens der Kunden.

Die Rolle von unabhängigen Projektportalen

Für die Anbieter von Rekrutierung, Steuerung und Vermittlung von freiberuflichen IT-Experten ist die Gewinnung neuer IT-Freelancer für Kundenprojekte eine Dauerherausforderung. Zwar verfügen die Anbieter meist über Datenbanken mit bis zu 50.000 Profilen oder mehr. Der Anteil der IT-Freelancer in diesen Datenbanken, die sich aktiv in Projekte vermitteln lassen, ist jedoch deutlich geringer.

Eine wichtige Rolle für die Suche und die Kontaktaufnahme zu neuen Kandidaten für Kundenprojekte spielen daher unabhängige Projektportale. Diese Portale bieten einen virtuellen Marktplatz für Kunden, Agenturen und Freelancer, auf dem Projektanbieter ihre Projekte präsentieren können und IT-Freelancer ihre Kompetenzen.

Anders als bei den Projektportalen der Vermittlungsagenturen bündeln unabhängige Projektportale die Angebote einer breiten Zahl von Projektanbietern und Projektvermittlern und treten nicht selbst als aktiver Projektvermittler auf. Im Rahmen eines Sonderkapitels werden diese unabhängigen Projektportale erstmals auch in der Marktsegmentstudie von Lünendonk analysiert.

Die Studie

Diese ist unter dem Titel „Der Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten in Deutschland“ ist als PDF ab sofort zum Preis von 1.400 Euro zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer erhältlich.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42259078 / IT-Services)