Exchange 2013

Dial Tone-Wiederherstellung

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Thomas Joos

Tom's Admin Blog
Tom's Admin Blog (Bild: Tom Joos)

Durch die Dial-Tone-Portabilität können Sie das Postfach eines Benutzers verschieben, ohne dass ein Zugriff auf die Inhalte des Postfachs erforderlich ist. Auf diese Weise können Server die Postfächer von Benutzern speichern, die sich zuvor auf einem anderen Server befunden haben, der nicht mehr verfügbar ist.

Durch die Dial-Tone-Portabilität können Sie das Postfach eines Benutzers verschieben, ohne dass ein Zugriff auf die Inhalte des Postfachs erforderlich ist. Auf diese Weise können Server die Postfächer von Benutzern speichern, die sich zuvor auf einem anderen Server befunden haben, der nicht mehr verfügbar ist.

Es ermöglicht Benutzern während des Wiederherstellungsvorgangs ihres ursprünglichen Postfachs das Senden und Empfangen von E-Mails ohne Zugriff auf die auf dem Server gespeicherten Daten. Das temporäre Postfach kann sich auf demselben Exchange 2013-Postfachserver oder auf einem anderen Exchange 2013-Postfachserver in der Organisation befinden.

Eine Dial Tone-Datenbank erstellen Sie mit dem Cmdlet New-MailboxDatabase, zum Beispiel mit

New-MailboxDatabase -Name DTDB1 -EdbFilePath C:\DialTone\DTDB1.EDB

Mit dem Cmdlet Set-Mailbox ändern Sie die Konfiguration der Benutzerpostfächer, damit diese auf die neue Datenbank verweisen:

Get-Mailbox -Database <Quelldatenbank> | Set-Mailbox -Database DTDB1

Mit dem Cmdlet Mount-Database stellen Sie die Dial Tone-Datenbank bereit:

Mount-Database -Identity DTDB1

Legen Sie eine Wiederherstellungsdatenbank an und stellen Sie die Quelldatenbank wieder her oder kopieren die Daten. Nachdem Sie die Daten in die Wiederherstellungsdatenbank kopiert haben, kopieren Sie noch die Transaktionsprotokolle aus der fehlerhaften Datenbank in den Protokollordner der Wiederherstellungsdatenbank. Stellen Sie die Wiederherstellungsdatenbank bereit und heben Sie dann die Bereitstellung wieder auf. Verwenden Sie dazu hintereinander die Befehle Mount-Database -Identity <Wiederherstellungsdatenbank> und dann Dismount-Database -Identity <Wiederherstellungsdatenbank>.

Nachdem Sie die Bereitstellung aufgehoben haben, verschieben Sie die aktuelle Datenbank und die Protokolldateien aus dem Ordner der Wiederherstellungsdatenbank in einen anderen Ordner. Heben Sie die Bereitstellung der Dial Tone-Datenbank auf.

Verschieben Sie die Dial Tone-Datenbank und die Protokolldateien aus dem Ordner der Dial Tone-Datenbank in den Ordner der Wiederherstellungsdatenbank. Anschließend verschieben Sie die Datenbank und die Protokolldateien aus dem Ordner, in dem sich die wiederhergestellte Datenbank befindet, in den Ordner der Dial Tone-Datenbank, und stellen Sie dann die Datenbank bereit.

Verwenden Sie dann die Cmdlets Get-Mailbox und New-MailboxRestoreRequest um Daten aus der Wiederherstellungsdatenbank zu exportieren und in die wiederhergestellte Datenbank zu importieren. Alle E-Mails, die Empfänger über die Dial Tone-Datenbank senden, werden dabei in die Produktionsdatenbank importiert. Sobald der Wiederherstellungsvorgang abgeschlossen ist, können Sie die Bereitstellung der Wiederherstellungsdatenbank aufheben und die Datenbank entfernen:

Remove-MailboxDatabase -Identity <Wiederherstellungsdatenbank>