5 XC-Appliances für Virtual Desktop Infrastrukture und mehr

Dell packt Nutanix auf eine Web-Scale-Appliance

| Redakteur: Ulrike Ostler

Ein Ausschnitt aus den technischen Spezifikationen der Dell-Nutanix-Appliance
Ein Ausschnitt aus den technischen Spezifikationen der Dell-Nutanix-Appliance (Bild: Dell)

Ab dem 11. November 2014 kommt eine „Dell-XC“-Serie auf Basis der Software von Nutanix auf den Markt. Mithilfe der hyperkonvergenter Appliances mit bereits installierter und aufeinander abgestimmter Software für die Virtualisierung und Storage-Organisation einfach und selbst für Web-Anwendungen skalierbar.

Bei der XC-Serie handelt es sich um integrierte Lösungen, die Dell-Poweredge-Server mit der Nutanix-Software kombinieren. Die softwaregesteuerte „Nutanix Virtual Computing Platform“ bündelt Rechen- und Speicherressourcen nativ in einem einzigen System. Kunden können bei wenigen Servern beginnen und diese nach Bedarf bis hin zu Tausenden von Servern skalieren.

Die neue Produktlinie besteht aus fünf mit verschiedenen Preis- und Leistungsoptionen. Damit lässt sich eine Vielzahl an virtuellen Anwendungen wie (VDI) oder Unternehmensapplikationen betreiben und sowohl im zentralen Rechenzentrum als auch an verschiedenen Unternehmensstandorten implementieren.

Funktionen und Vorteile:

  • Kauf und Implementierung – Die Appliances der XC-Serie werden direkt von Dell und dessen Handelspartnern mit vorinstallierter Software einschließlich Hypervisoren ausgeliefert.
  • Praxistauglichkeit und Zuverlässigkeit für Unternehmen – Die XC-Serie basiert auf der x86-Hochleistungshardware Dell Poweredge.
  • Zentrale Funktionen für den Unternehmenseinsatz – Die Nutanix-Software bietet High Performance durch Data Locality, Kapazitätsoptimierung durch Deduplikation und Komprimierung, Hypervisor-Upgrades per einfachem Mausklick und mehr.
  • Verwaltungskonsole – „Nutanix Prism“ sorgt für Einfachheit mit einem für Endverbraucherlösungen typischen Bedienkomfort.
  • Hypervisor-Flexibilität – die XC-Serie unterstützt verschiedene Hypervisoren wie „VMware vSphere“ und „Microsoft Hyper-V“.
  • Service – Dell bietet Dienstleistungen für Implementierung, Integration und Betrieb, der Software- und Hardwaresupport ist über eine zentrale Rufnummer erreichbar.
  • Alan Atkinson, Vice President und General Manager bei Dell Storage, sagt: „Sowohl kleine als auch große Unternehmen erkennen heute den Wert einer Infrastruktur, die Speicher, Server und Software in einer -zentrierten Lösung integriert und die sich innerhalb von Stunden implementieren sowie in wenigen Minuten skalieren lässt.“

    Dheeraj Pandey, CEO und einer der Gründer von Nutanix, ergänzt: „Wir bieten eine hoch skalierbare und kompromisslos einfache Lösung, die Kunden eine echte Alternative zu traditionellen Architekturen im Rechenzentrum gibt.“.

    Dell-Vertriebsmitarbeiter und -Handelspartner verkaufen die Appliances der Dell-XC-Serie weltweit ab dem 11. November 2014.

  • Was meinen Sie zu diesem Thema?

    Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
    (nicht registrierter User)

    Kommentar abschicken

    Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43053145 / Hardware)