Spring Cloud Task

Das Spring-Projekt für „kurzlebige“ Mikroservices

| Autor / Redakteur: Thomas Drilling / Ulrike Ostler

Das Sping Cloud Unterprojekt zur Unterstützung kurzlebiger Mikroservices: Spring Cloud Task
Das Sping Cloud Unterprojekt zur Unterstützung kurzlebiger Mikroservices: Spring Cloud Task (Spring Project)

Mit „Spring Cloud Task“ gibt es im Spring-Ökosystem ein neues Unterprojekt von Spring Cloud, das auf „Spring-Boot“ basierenden Apps Funktionen für die Unterstützung kurzlebiger Mikroservices zur Verfügung zu stellt.

Einem zeitgleich mit Veröffentlichung des ersten Milestones von Spring Cloud Task einhergehender Blog-Eintrag von Michael Minella, Projektleiter von Spring Batch, zur Folge arbeitet sein Team auch an Spring Cloud Task, einem neuen Unterprojekt von Spring Cloud.

Spring Cloud Task soll auf Spring-Boot beruhenden Anwendungen die Funktionalität zur Unterstützung kurzlebiger Mikroservices verleihen.

Was hinter Spring Cloud Task steckt

Minella erläutert in seinem Blog auch die Hintergründe zur Entstehung von Spring Cloud Task. Die im Schwesterprojekt „Spring Cloud Stream“ zu suchen sind. Spring Cloud Stream widmet sich analog der Bereitstellung von Messaging-Mikroservices beziehungsweise deren lokale oder Cloud-basierte Ausführung.

Nach Aussage von Minella sind wohl die meisten Cloud-Umgebungen zum Ausführen von Prozessen (zum Beispiel Apps) konzipiert, die quasi nicht enden sollen. Beenden sich Prozesse dennoch, kategorisiert das Cloud-Framework ein solchen Event normalerweise als Fehler, was dann zu einem Neustart des betreffenden Prozesses führt.

Laut Michael Minella haben selbst Plattformen, die sogar einen entsprechenden Mechanismus zum Ausführen solcher Prozesse mitbringen, den Nachteil, dass diese dann die gleichen nicht-funktionalen Anforderungen stellen, wie langlebige Prozesse. Via Spring-Cloud-Task soll es dagegen möglich sein, Spring-Boot-Anwendungen auf Produktivniveau als kurzlebige Task auszuführen.

Erster Meilenstein

Der jetzt veröffentlichte erste Meilenstein von Spring Cloud Task stellt offenbar das Grundgerüst des Konfigurationsmechanismus zur Verfügung und ein Repository, in dem die Ereignisse bei der Ausführung eines Tasks aufzeichnet werden. Laut Minella sollten besonders Nutzer von „Spring Batch“ mit den entsprechenden Paradigmen vertraut sein. Spring Batch ist ein ebenfalls leichtgewichtigen Framework zum Entwickeln von Batch-Anwendungen in Enterprise-Systemen.

Eine bereits recht detaillierte Dokumentation unterstützt bei den ersten Schritten mit Spring Cloud Task. Das Spring-Cloud-Task-Team sucht zudem noch interessierte Mitentwickler.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43839701 / Private Cloud)