Alle Fachbeiträge

Vereinheitlichung soll IT in der Baubranche vorantreiben

All for One Steeb gründet Bau Allianz, Siemens spendet BIM-Daten

Vereinheitlichung soll IT in der Baubranche vorantreiben

Der Schnee ist geschmolzen, es regnet ohne Ende, der Winter ist also vorbei, und die Baubranche steht voller Hoffnungen vor einer neue Saison. Hoffnungen machen sich da auch die IT-Anbieter. lesen

In drei Jahren die „Open Economy“ schaffen

Samsung-Bericht stimmt Unternehmen auf Umbruchzeiten ein

In drei Jahren die „Open Economy“ schaffen

Milliarden vernetzter Geräte werden in Unternehmen neue Arbeitsmodelle erlauben, insbesondere eine stärkere Integration externer Mitarbeiter oder Partnerfirmen. Voraussetzung für diese „Open Economy“ ist die Kombination von Offenheit und Sicherheit. lesen

Die Datenwaschmaschine der Bundespolizei

Pentaho ist Grundlage der Polizeilichen Eingangsstatistik

Die Datenwaschmaschine der Bundespolizei

„Bis dahin hatten wir ein Tool für Business Intelligence (BI)“, sagt Michael Becker, Erster Polizeihauptkommissar der Bundespolizei, „und das hieß Excel“. Der Aufwand, die 70 verschiedenen Tabellen mit zig diversen Blättern zu füllen und auszuwerten war dementsprechend hoch, „wahnsinnig hoch“ für alle Beamte, die damit zu tun hatten. Und die Datenqualität? Miserabel, im Vergleich zu jetzt. lesen

HPE: Software-definiert zur künstlichen Intelligenz

Artificial Intelligence

HPE: Software-definiert zur künstlichen Intelligenz

Man kann nicht behaupten, dass Hewlett Packard Enterprise (HPE) den Trend hin zur künstlichen Intelligenz (KI) bzw. Artificial Intelligence (AI) verschlafen hat. Die Methoden, diese umzusetzen, sind jedoch etwas diversifiziert. Einerseits bietet man über „Microsoft Azure“ eine AI-Plattform mit entsprechenden Apps an, andererseits will man Rechenzentren mit (Hyper)Konvergenz und einer „Composable Infrastructure“ bereit machen für die neue Zeit. lesen

Cloud-Anbieter im Performance-Check

IaaS im Benchmark

Cloud-Anbieter im Performance-Check

Wie viel Cloud bekommen Anwender für ihr Geld? Dieser Frage ging Cloud Spectator im Auftrag von T-Systems nach. Der Spezialist für das Benchmarking von Infrastructure-as-a-Service-Angeboten hat mehrere Cloud-Provider auf die Probe gestellt und Preis und Leistung von Amazon Web Services, T-Systems Dynamic Services for Infrastructure mit vCloud (DSI vCloud), Microsoft Azure und Profitbricks verglichen. lesen

10 Gründe für Open Source im Application Delivery

ADC-Anbieter A10 über Quelloffenes für das Load Balancing

10 Gründe für Open Source im Application Delivery

Open Source ist aus der heutigen Entwicklerszene nicht mehr wegzudenken. Woran das liegt? Entwickler profitieren von der kombinierten Expertise vieler Kollegen und von der einfachen Vereinbarkeit von verschiedenen Systemen und Lösungen. Voraussetzung für eine breite Integration von Open Source-Lösungen ist die Bereitstellung von passenden Programmierschnittstellen in den IT-Netzen. Und das heißt? lesen

Die vCenter 6.5 Linux-Appliance

Die kleine vSphere-6.5-Schule - Text und Video

Die vCenter 6.5 Linux-Appliance

Nachdem am 26. Januar der erste Bugfix für die Ende November letzten Jahres veröffentlichte „vSphere-Version 6.5“ erschienen ist, starten ersten Unternehmen mit dem Upgrade ihrer vSphere-Umgebung. Da der „vCenter-Server“ die wichtigste Infrastruktur-Komponente jeder vSphere-Umgebung ist, beginnt der Upgrade-Pfad stets mit der neuen vCenter-Version. lesen

VMware-Studie: Fachabteilungen treiben die IT vor sich her

Wohin steuert uns das Cloud-Computing?

VMware-Studie: Fachabteilungen treiben die IT vor sich her

Eine aktuelle Studie mit Daten zu der Rolle der IT-Abteilung im DV-Zeitalter, die VMware durchgeführt hat, zeigt: Die IT gibt in vielen Unternehmen nicht mehr die entscheidenden Weiterentwicklungsimpulse. Was das bedeutet, darüber diskutierten anschließend Unternehmensvertreter und Anwender. lesen

Produktdaten werden das Herzstück der Digitalisierung

Product Lifecycle Management im Aufwind

Produktdaten werden das Herzstück der Digitalisierung

Die digitale Transformation verschafft Lösungen für Product Lifecycle Management (PLM) Aufwind. Der Funktionsumfang der Module nimmt zu. Unternehmen und Hersteller experimentieren mit der Cloud, aber das dominierende Betriebsmodell ist bislang das Inhouse-Rechenzentrum. lesen

Interxion investiert 20 Millionen in eigenes Umspannwerk

Interview mit dem neuen Chef Jens Prautzsch

Interxion investiert 20 Millionen in eigenes Umspannwerk

Mittlerweile befindet sich das elfte Frankfurter Rechenzentrum von Interxion im Bau. Die ersten Abschnitte sollen im zweiten Quartal 2017 in Betrieb gehen. Die Netto-Rechenzentrumsfläche wird insgesamt 4.800 Quadratmeter betragen und die Stromkapazität zehn Megawatt. Der Strom kommt aus dem eigenen Umspannwerk. lesen