IT-Monitoring mit Effizienz durch Analysen

BMC sorgt für mehr Echtzeit-Informationen über Applikationen

| Redakteur: Ulrike Ostler

Analysen, die erfolgen, nachdem der Schaden aufgtereten ist, sind notwendig. Besser wäre es allerdings, zu helfen, wenn es die ersten Anzeichen gibt. BMC will mit True Sight für mehr Effizienz im Monitoring sorgen.
Analysen, die erfolgen, nachdem der Schaden aufgtereten ist, sind notwendig. Besser wäre es allerdings, zu helfen, wenn es die ersten Anzeichen gibt. BMC will mit True Sight für mehr Effizienz im Monitoring sorgen. (Bild: Karin & Uwe Annas/ Fotolia.com)

Mehr als die Hälfte der Unternehmen in Deutschland will, dass die IT-Abteilung eine stärkere Rolle in Bezug auf Innovation einnimmt, besagt eine Studie von Pierre Audoin Consultants. Die Zusammenführung von Betriebsführung, Produktions-Management und Analyse in einer integrierten, benutzerfreundlichen Plattform könnte dabei helfen und Application-Services optimieren, sagt BMC und stellt „True Sight“ vor.

54 Prozent der deutschen Unternehmen wollen die IT-Abteilung als Innovationstreiber. Das gilt für den Anstoß von Innovationen ebenso wie für die Gestaltung bei der Digitalisierung bestehender Geschäftsprozesse, besagt die Studie „Digital Transformation in Deutschland“ des Forschungs- und Beratungsunternehmens Pierre Audoin Consultants (PAC).

Demnach befürworten 54 Prozent der 151 befragten Organisationen, dass der Chief Information Officer (CIO) auch die Rolle des Chief Innovation Officer einnehmen soll. Von den IT-Verantwortlichen sehen sich künftig sogar 70 Prozent in dieser Rolle und wollen die Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle aktiv vorantreiben.

Gleichzeitig wird deutlich, dass die IT verstärkt in die Kernaufgaben der Geschäftstätigkeit der Unternehmen einbezogen wird: 73 Prozent der Unternehmen sehen die IT-Abteilungen eng mit der Digitalisierung von Geschäftsprozessen verbunden und schreiben dem CIO die Rolle des Chief Process Officers zu. Zu dessen Aufgaben zählt beispielsweise die Unterstützung von Geschäftsprozessen über mobile Apps oder Online-Plattformen.

Ein Tool führt aus der Reaktionsfalle

„True Sight“ von BMC verbindet die bestehenden BMC-Tools für Betriebsführung und Produktions-Management und erweitert diese mit umfassenden Analysefunktionen. Die IT könne damit in Zukunft maßgeblich zum Unternehmenserfolg beitragen und so zum geschätzten proaktiven Berater im Unternehmen werden, anstatt nur im Krisenfall Probleme zu lösen, erläutert Dennis Drogseth, Vice President von Enterprise Management Associates.

Bei Störungen verschaffen die Analysefunktionen von True Sight in Echtzeit die notwendigen Einblicke in das System, um die Verfügbarkeit und die Leistung von Infrastruktur und Anwendungen sicherzustellen. Gleichzeitig bietet das BMC-Werkzeug eine flexible Architektur und sorgt dabei auch aufgrund des mobilen Zugriffs für eine zeitgemäße Verfügbarkeit.

Michael Evans, Leiter des Bereichs Service Delivery bei SEI, führt aus, was er an dem Tool schätzt: „Auf der Suche nach einer Software für das Application Performance Management (APM) fanden wir bei den unterschiedlichsten Anbietern oft unvollständige und zusammengewürfelte Produkte. Wir wollten aber eine erprobte, gut integrierte und zukunftssichere Lösung, mit der all unsere APM-Anforderungen erfüllt werden.

Details des BMC-Angebots

Der Leistungsumfang von True Sight mit einer intuitiven und modernen Benutzeroberfläche habe genau den Vorstellungen entsprochen. „An einem einzelnen Endgerät mit Drill-Down-Suche können wir den Status all unserer Applikationen abrufen“, erläutert er. „Vor allem aber kann unser Team nun vorausschauender arbeiten und dadurch Probleme schneller lösen, was wiederum die Zufriedenheit unserer Nutzer erhöht.“

Das ist unter anderem dem Modul „IT Data Analytics“ zu verdanken. Die datengesteuerte Lösung ermöglicht eine nahtlose Integration großer Datenmengen in die True-Sight-Infrastruktur über eine einfache Schnittstelle. Die Administratoren können damit in Echtzeit über mehrere Speicherorte hinweg Daten zu IT-Betriebsabläufen sammeln, analysieren und zuordnen, um technikbedingte Verlangsamungen und kostspielige Ausfälle zu identifizieren, zu lösen und zu vermeiden.

Neben den aktuellen neuen Produkten hat BMC auch eine neue strategische Initiative angekündigt: „Living IT“ macht IT greifbar und treibt die digitale Transformation in Unternehmen voran. Die im Rahmen dieser Initiative entwickelten Produkte verbinden IT und Mitarbeiter durch intuitive und interaktive Tools. Gleichzeitig fördert es digitale Services, die Kunden, Partner und Stakeholder eng mit einbeziehen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43046868 / Anwendungen)