Teradata geht den Weg „vom Bit zur Erkenntnis“

Big Data-Analysen für das gesamte Unternehmen

| Redakteur: Jürgen Sprenzinger

Themen wie „Datability“, aber auch „Big Data“ stehen im Fokus der diesjährigen CeBIT – und rücken damit die Fähigkeit der Unternehmen, verantwortungsvoll mit Daten umzugehen, in den Mittelpunkt.
Themen wie „Datability“, aber auch „Big Data“ stehen im Fokus der diesjährigen CeBIT – und rücken damit die Fähigkeit der Unternehmen, verantwortungsvoll mit Daten umzugehen, in den Mittelpunkt. (Bild: Teradata)

„Datability“, das CeBIT-Motto 2014, bedeutet, große Datenmengen schnell verarbeiten zu können und verantwortungsvoll mit ihnen umzugehen. Teradata präsentiert auf der Messe, wie sich Datenanalysen für alle Nutzer innerhalb einer Organisation zugänglich machen und gleichzeitig strenge Datenschutzrichtlinien einhalten lassen.

„Datability“ beschreibt die Fähigkeit, mit großen, polystrukturierten Daten umzugehen – von der Generierung der Daten, über deren Speicherung, bis hin zu deren Analyse und der Nutzung der so gewonnen Erkenntnisse. Natürlich geht es hierbei immer auch um den verantwortungsvollen Umgang mit Daten“, sagt Andreas Geissler, Geschäftsführer Teradata Deutschland.

Die Teradata GmbH zeigt auf der CeBIT, wie Datenanalysen für alle Nutzer innerhalb einer Organisation einfach zugänglich gemacht und gleichzeitig auch strengste Datenschutzrichtlinien eingehalten werden können. Zudem soll demonstriert werden, wie die aus den Analysen gewonnenen Informationen sinnvoll im Unternehmen eingesetzt werden können, um Prozesse zu optimieren, Kunden besser zu verstehen und Kosten zu reduzieren.

Deshalb erläutert Teradata im Rahmen des „Barc Business Intelligence & CRM Forum“ (Halle sechs, Stand A18) am Montag, den 10. März, um 13:30 Uhr anhand einer Live-Demo und am Mittwoch, den 12. März, um 15:00 Uhr im Rahmen einer Lesung die zentrale Bedeutung einer einfachen Handhabung von Big Data-Analysen in den Fachabteilungen und den daraus resultierenden Mehrwert für die gesamte Organisation.

Seit 30 Jahren auf Datenspeicherung und -analyse spezialisiert

„Teradata fokussiert sich bereits seit 30 Jahren auf Datenspeicherung und -analyse im großen Stil und profitiert auch im Bereich Big Data Analytics von dieser langjährigen Erfahrung“, so Geissler. „Den Weg „vom Bit zur Erkenntnis“ können wir anhand zahlreicher Kundenbeispiele beleuchten, die wir auf der CeBIT vorstellen werden.“

Ergänzendes zum Thema
 
„Datability“
Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42559015 / Software)