Matrix42 liefert Informationen für die Lizenzbilanz

Besseres Lizenz-Management für virtuelle Anwendungen

| Redakteur: Ulrike Ostler

Screenshot vom Einstiegsmonitor für eine Compliance-entsprechende Überwachung von Lizenzen durch Matrix42 Workspace Management.
Screenshot vom Einstiegsmonitor für eine Compliance-entsprechende Überwachung von Lizenzen durch Matrix42 Workspace Management. (Bild: Matrix42)

Matrix42 bietet Software für das Workplace-Management. Teil der Produkt-Suite ist „Matrix42 Compliance“, eine Software für das Lizenz-Management. Nun können Anwender das Tool auch für virtuelle Anwendungen einsetzen. Damit verbindet der Hersteller einmal mehr Client Lifecycle, Cloud, SaaS, Virtualisierung, Mobile Device Management und Service Management zu einer Anwendung.

Virtualisierte Anwendungen sind lizenzrechtlich eine Herausforderung für Unternehmen, weil die technischen Möglichkeiten den Lizenzbedingungen oft nicht entsprechen. Das Funktionspaket „Virtual Workspace Compliance“, das von der kann von der Matrix42-Support-Seite kostenlos heruntergeladen werden kann, unterstützt dabei, die lizenzrechtlichen Konsequenzen einer virtualisierten Bereitstellung von Anwendungen über Microsoft und Citrix Technologien zu erfassen und diese in einer Lizenzbilanz abzubilden.

kompletter Screenshot : Quickstart mit Matrix42 Workspace Management
kompletter Screenshot : Quickstart mit Matrix42 Workspace Management (Bild: Matrix42)

Laut Hersteller versetzen diese Informationen die Kunden in die Lage, bei Nachkäufen, Vertragsabschlüssen sowie Audits besser zu argumentieren und damit nachhaltig die Lizenzkosten reduzieren zu können. Denn die im Funktionsumfang enthaltenen Features können Administratoren helfen, die tatsächliche Nutzung der im Unternehmen virtualisierten Anwendungen auf Basis von „Microsoft Remote Desktop Services“ („Terminal Server“) sowie „Citrix Xenapp“ und „Xendesktop“ zu erfassen.

Gleichzeitig sorgt die Software dafür, dass diese Nutzungsdaten in der Lizenzbilanz aufgeführt werden und gewährleistet damit eine nachvollziehbare Aufbereitung der zugrundeliegenden Aufzeichnungen. Dabei berücksichtige das Tool laut Matrix42 auch die enorme Heterogenität der Lizenzbedingungen der verschiedenen Hersteller.

Technische Voraussetzungen

Matrix42 Workspace Management (Service Store) unterstützt die Produktversionen 5.33 sowie 2013. Kunden, die „Matrix42 License Management“ einsetzen, können es sich im Support Portal (support.matrix42.de) kostenlos herunterladen. In zukünftigen Versionen werden diese Features im Standardprodukt enthalten sein.

Ergänzendes zum Thema
 
Über Matrix42
Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42436738 / Software)