Virenschutz mit Windows Server 2016

Ausnahmen von Windows Defender für Hyper-V

| Autor: Thomas Joos

Tom's Admin Blog
Tom's Admin Blog (Bild: Tom Joos)

Die Ausnahmen von Windows Defender für Hyper-V sind besonders wichtig. Hier sollten Administratoren darauf achten, dass wichtige Systemdateien und Verzeichnisse nicht gescannt werden. Ansonsten kann die Leistung der virtuellen Server deutlich leiden.

Hier scannt Windows Defender folgende Dateitypen nicht:

*.vhd

*.vhdx

*.avhd

*.avhdx

*.vsv

*.iso

*.rct

*.vmcx

*.vmrs

Zusätzlich werden folgende Verzeichnisse nicht gescannt:

%ProgramData%\Microsoft\Windows\Hyper-V

%ProgramFiles%\Hyper-V

%SystemDrive%\ProgramData\Microsoft\Windows\Hyper-V\Snapshots

%Public%\Documents\Hyper-V\Virtual Hard Disks

Besonders wichtig sind darüber hinaus die folgenden Prozesse:

%systemroot%\System32\Vmms.exe

%systemroot%\System32\Vmwp.exe