CeBIT 12: Energie-Effizienz in Rechenzentren auf Konnektivitätsebene

Aten zeigt KVM-Switching, Power-Kontroll- und Video-Technik

| Redakteur: Ulrike Ostler

Von außen unspektakulär: Die Aten-Technik soll es RZ-Admins ermöglichen, den Strom intelligenter einzusetzen.
Von außen unspektakulär: Die Aten-Technik soll es RZ-Admins ermöglichen, den Strom intelligenter einzusetzen. (Bild: Aten)

Vom 6. bis 10. März präsentiert Aten, Entwickler und Hersteller von Konnektivitätsprodukten, auf der CeBIT 2012 in Hannover Produktneuheiten aus den Bereichen KVM-Switching, Power Management und Video vor. Mit dabei: „NRGence“, eine Produktreihe für mehr Energie-Effizienz im Server-Raum.

Aten wird in Halle 11 auf dem Stand D01 zu finden sein. Weitere Highlights sind die „Vancryst“ HDMI Media Distribution Solution (MDS) für professionelle Video-Anwendungen und – als Messeneuheit – der HDMI Video-Switch „VS482“ für A/V-Installateure und Heimkino-Enthusiasten.

Marc Salimans, Vertriebsleiter bei Aten Belgien, erläutert den Anspruch des diesjährigen Messe-Auftritts: „Auf der CeBIT zeigen wir ein 360-Grad-Management-Konzept für moderne IT-Infrastrukturen, die angesichts aktueller Trends wie Cloud Computing, Green IT und Virtualisierung hohe Anforderungen an Flexibilität, Effizienz und Skalierbarkeit stellen.“

NRGence für das grüne Rechenzentrum

Die NRGence-Produktreihe soll „die intelligente Energienutzung in Rechenzentren“ ermöglichen. Sie umfasst etwa eine neue Generation von PDU-Leisten zur Steuerung und Kontrolle des Energieflusses sowie der Optimierung des Energieeinsatzes: die „Eco PDU“-Reihe (Power Distribution Units). Dazu gehören aber auch „Eco“-Sensoren und Stromverteilerboxen.

Die Eco-PDUs geben den Stromverbrauch in Echtzeit an, übermitteln Warnungen, wenn Grenzwerte erreicht werden und gestatten Steuerung über IP. Darüber hinaus liefern sie Daten über den dynamischen Rack-Kühlindex (RCI) und den Rücklauftemperaturindex (RTI) in Echtzeit, um effektiv die Power Usage Effectivness (PUE)-Werte messen und analysieren zu können. Erste Modelle sind:

  • PE6108: 8 Ausgänge, 15A (12A UL gedrosselt) / 10A, PDU Power Measurement
  • PE6208:8 Ausgänge, 20A (16A UL gedrosselt) / 16A, PDU Power Measurement
  • PE8108: 8 Ausgänge, 15A (12A UL gedrosselt) / 10A, Outlet Power Measurement
  • PE8208: 8 Ausgänge, 20A (16A UL gedrosselt) / 16A, Outlet Power Measurement

Vancryst für die Übertragung von Full-HD

Die HDMI Media Distribution Solution (MDS) bestehend aus dem 4- oder 8-Port HDMI over Cat 5-Splitter „VS1804T“ oder „VS1808T“ und dem HDMI-Extender „VE800R“ ist eine flexible, skalierbare Lösung für die Übertragung von Full-HD-Multimedia-Inhalten und HDCP-Daten von einer HDMI-Quelle auf bis zu vier beziehungsweise acht Zielgeräte. Via Cat 5e-Verkabelung wird bei der Signalübertragung zwischen Signalquelle und Wiedergabegeräten eine Distanz von bis zu 60 Metern überbrückt.

Am Übertragungsziel wandelt der HDMI-Extender VE800R die eingehenden Cat 5-Signale um und liefert eine Standard-HDMI-Schnittstelle. In einer Kaskadenschaltung über drei Ebenen ermöglicht die MDS eine flexible Erweiterung der Installation, bei der die Signale an tausende Displays übertragen werden können.

Dabei werden bei einer HD-Auflösung von bis zu 1080p hohe Kontraste, Farbtiefe und 3D-Bildwiedergabe unterstützt. Die Produkte VS1804T für rund 400 Euro und VS1808T für zirka 500 Eurobietet zusätzlich eine bi-direktionale, serielle RS-232-Schnittstelle, sodass auch ein High-End-Controller zur Steuerung des Systems verwendet werden kann.

Für Profis und Fans

HDMI over Cat 5-Splitter von Aten
HDMI over Cat 5-Splitter von Aten (Bild: Aten)

Der 4-Port Dual View HDMI-Switch „VS482“ wurde für A/V-Profis und anspruchsvolle Heimkino-Fans entwickelt. Er unterstützt vier HDMI A/V-Quellen und zwei HDMI-Diplays, sodass Nutzer die Signale der Quellgeräte schnell und unabhängig voneinander auf die Zielbildschirme umschalten können.

Der VS482 entspricht den HDMI-Standards, unterstützt 3D-Video und die „Audio Return Channel“-Technik (ARC) von Aten. Über den ARC-Port können via HDMI-Kabel die Audiosignale einer Quelle an einen A/V-Receiver gesendet werden. Zusätzliche Audiokabel sind nicht erforderlich.

Ein intuitves OSD-Menü (On Screen Display) dient der komfortablen Ansteuerung der Video-, Audio-, Systemkonfiguration und -information. In Kombination mit dem VE810 HDMI-Extender ist sogar eine Signalwiedergabe über eine Distanz von bis zu 40 Metern (1920 x 1080 Pixel und 1920 x 1200 Pixel) oder 60 Metern (1080i) möglich.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32009060 / Green IT)