AD RMS

AD RMS nach der Installation verwalten und überprüfen

| Autor: Thomas Joos

AD RMS nach der Installation verwalten und überprüfen
AD RMS nach der Installation verwalten und überprüfen (Thomas Joos)

Nach der Installation und Einrichtung verwalten Sie AD RMS mit dem Server-Manager. Klicken Sie dazu im Server-Manager auf Tools, und wählen Sie Active Directory-Rechteverwaltungsdienste aus. Über die Konsole können Sie Vertrauensrichtlinien und Ausschlussrichtlinien konfigurieren und Vorlagen für Benutzerrechterichtlinien erstellen.

Bevor Sie durch Rechte geschützten Inhalt verwenden können, müssen Sie die URL des AD RMS-Clusters zur Sicherheitszone Lokales Intranet auf den Clients mit Windows 8 hinzufügen:

  1. Klicken Sie auf der Taskleiste im Windows 8-Client auf das Internet Explorer-Symbol.
  2. Klicken Sie auf Extras (mit der (Alt)-Taste einblenden) und dann auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit und dann auf Lokales Intranet.
  4. Klicken Sie dann auf Sites.
  5. Klicken Sie auf Erweitert.
  6. Geben Sie unter Diese Website zur Zone hinzufügen die Adresse https://<Servername des AD RMS-Clusters> ein, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  7. Klicken Sie auf Schließen.

Sie können den Zugriff auf die AD RMS-Lizenzierungswebsite überprüfen, indem Sie die URL im Internet Explorer eingeben. Es sollte eine Warnung zu den Zertifikaten für diese Website angezeigt werden. Dies ist kommt daher, dass Sie bei der Konfiguration von AD RMS ein selbst signiertes Zertifikat verwendet haben.

Klicken Sie im Menü Datei auf Dokument schützen, zeigen Sie dann auf Berechtigung nach Personen einschränken, und klicken Sie auf Eingeschränkter Zugriff. Sie können an dieser Stelle Vorlagen vom AD RMS-Cluster herunterladen und in Office verwenden.