Rechenzentren

5 Fragen zum GbE-Rechenzentrum

Bereitgestellt von: Juniper Networks GmbH

Das Netzwerk im Rechenzentrum muss sich von einer unflexiblen Architektur zu einer agilen und dynamischen Lösung entwickeln, um die Kundenanforderungen von heute erfüllen zu können.

Ausgangspunkt ist das 10-GbE-Netzwerk in der Zugangsschicht der Server. Im Rechenzentrum nimmt die Zahl der 10-GbE-Top-of-Rack-Switches besonders stark zu.  Dafür sind verschiedene Faktoren verantwortlich: Immer leistungsfähigere Mehrkernsysteme, die rasche Verbreitung von Virtualisierungslösungen für Server sowie die Virtualisierung in der E/A-Schicht  – das Netzwerk ist die Komponente, die alles zusammenhält. Nicht nur Bandbreite wird immer teurer, auch die Verwaltung des gesamten Netzwerks.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie auf ein 10-GbE-Rechenzentrum umsteigen möchten? Dieses Whitepaper beantwortet die fünf wichtigsten Fragen, die Sie sich vor einer Migration stellen sollten.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 08.06.13 | Juniper Networks GmbH

Anbieter des Whitepaper

Juniper Networks GmbH

Oskar-Schlemmer-Str. 15
80807 München
Deutschland